Arbeitgeber in der Pole Position / e-Mobilität: Bewerberinteresse übersteigt Anzahl ausgeschriebener Jobs - Bayern und Baden-Württemberg bieten die meisten Jobs

Entwicklung Stellenausschreibungen und Klicks auf Angebote. Quelle: Indeed Deutschland Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110144 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:
"obs/Indeed Deutschland GmbH"

Düsseldorf (ots) - Das Thema e-Mobilität ist aktuell das bestimmende Thema in der Automobilindustrie. Die stetig steigende Relevanz lässt sich auch auf der Job-Seite ablesen. Denn während sich die Anzahl der ausgeschriebenen Jobs in Deutschland im Bereich e-Mobilität innerhalb von zwei Jahren (August 2015 bis August 2017) mehr als verdoppelt hat (+127 %), stieg die Anzahl der Klicks auf Stellenausschreibungen in diesem Berufsfeld im selben Zeitraum sogar um mehr als das Dreifache (+216%). Das bedeutet: In diesem wichtigen Zukunftsmarkt scheint der viel diskutierte Fachkräftemangel noch kein Thema zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung der Job-Seite Indeed.

Bayern und Baden-Württemberg bei Angeboten und Suchen ganz vorne

Gute Chancen, die passenden Mitarbeiter für Projekte im Umfeld der e-Mobilität zu finden, haben vor allem Unternehmen, die ihre Standorte in Bayern oder Baden-Württemberg haben. Hintergrund: 8 von 10 Jobs mit Bezug zu e-Mobilität werden in diesen beiden Bundesländern ausgeschrieben, wo eine ganze Reihe große internationaler Automobilkonzerne, Zulieferer und andere Dienstleister der Branche zu Hause sind. Mit deutlichem Abstand folgen Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Berlin und Niedersachsen. Auf der Seiten der Jobsuchen zeigt sich ein ähnliches Bild: Kandidaten und Unternehmen suchen und finden an den gleichen Orten.

Anteil der Jobausschreibungen und -aufrufe im Bereich e-Mobilität (Quelle: Indeed-Daten)

Bundesland Jobangebote Klicks auf StellenangeboteBayern 42% 37%Baden-Württemberg 39% 32%Nordrhein-Westfalen 7% 12%Sachsen 4% 6%Berlin 3% 6%Niedersachsen 2% 3% 

Technische Berufe gefragt

Die Art der ausgeschriebenen Positionen zeigt: e-Mobilität befindet sich noch in einem intensiven Entwicklungsstadium. Gesucht werden dementsprechend vor allem Entwicklungsingenieure und Softwareentwickler, die die Liste der am häufigsten ausgeschriebenen Stellen im genannten Zeitraum anführen. Zudem erfordern 80% der Top-Jobs einen Hochschulabschluss, zwei Berufe - Elektriker und Techniker - können auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung ausgeübt werden.

Top 10 der ausgeschriebenen Jobtitel im Bereich e-Mobilität (Quelle: Indeed-Daten)

Entwicklungsingenieur 13.8%Softwareentwickler 13.7%Ingenieur 8.8%Systemingenieur 3.7%Projektleiter 3.3%Elektriker 3.3%Versuchsingenieur 3.3%Elektroingenieur 2.8%Techniker 2.8%Projekt Manager 2.8% 

"e-Mobilität ist ein vergleichsweise neues Berufsfeld. Der viel zitierte Fachkräftemangel scheint deswegen hier noch nicht vollends angekommen. Da es aber für die Unternehmen derzeit darum geht, dieses wichtige Zukunftsfeld für sich zu erschließen, sind sie darauf angewiesen, die besten Köpfe dafür an Bord zu holen. Nur wer die qualifiziertesten Experten für sich gewinnt, wird künftig eine der Hauptrollen in diesem Wachstumsfeld spielen. Um das zu erreichen gilt es, sich als attraktiver Arbeitgeber in diesem spezifischen Bereich aufzustellen. Das sollte allerdings jetzt geschehen und nicht erst in zwei Jahren, wenn die Situation auf dem Kandidatenmarkt vielleicht nicht mehr so komfortabel für die Unternehmen ist," sagt Frank Hensgens, Geschäftsführer von Indeed Deutschland.

Über die Auswertung

Für die Auswertung hat Indeed eigene Job-Daten mit den Stichwörtern e-Mobility, e-Mobilität und Elektromobilität für Deutschland und einen Zeitraum von August 2015 bis August 2017 betrachtet.

Über Indeed

Über Indeed suchen mehr Menschen nach ihrem nächsten Job als über jede andere Jobseite. Indeed bietet Kandidaten über Desktop und mobile Endgeräte Zugang zu Millionen von Jobs in über 60 Ländern und in 28 Sprachen. Insgesamt mehr als 200 Millionen Menschen nutzen Indeed jeden Monat für die Jobsuche, um ihren Lebenslauf hochzuladen oder um sich über potenzielle Arbeitgeber zu informieren. Indeed ist die wichtigste Quelle für externe Einstellungen für Tausende von Unternehmen (Quellen. SilkRoad & iCMS). Weitere Informationen: de.indeed.com

Pressekontakt:

Agentur Sinnbüro
Christoph Klink
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)221 71666622
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

STAMMPLATZ Kommunikation
Sascha Theisen
Tel. +49 (0)221/34668237
Mobil +49 (0)175/2453512
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.