Schauer

14°C

Hameln

Schauer

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 11.27 km/h

  • vereinzelte Gewitter
    22 Apr 2018 24°C 7°C
  • Überwiegend bewölkt
    23 Apr 2018 17°C 11°C

Wenn Nomaden sesshaft werden oder wie man ethnische Konfikte nutzt um Kriege rechtzufertigen

Wenn Nomaden sesshaft werden oder wie man ethnische Konfikte nutzt um Kriege rechtzufertigen - 4.0 out of 5 based on 3 votes
Wenn Nomaden sesshaft werden Ali Tanz - https://www.youtube.com/watch?v=JZuVho5cckY&t=41m20s Wenn Nomaden sesshaft werden
Alle Kontinente haben ihre Nomadenvölker hervorgebracht. Alle Nomadenstämme wurden im Laufe der Zeit von anderen, in der Regel, sesshaften Völkern, die auf Eroberungszug waren, entweder vertrieben oder ausgerottet. Einige Nomadenstämme wurden sesshaft.


Saddam Hussein muss weg Die nordamerikanischen Nomaden, im Gebiet der USA und Kanada, die Indianer ,Inuit und Métis. Rund 250000 Indianerkinder zwischen 7 und 15 Jahren wurden Ihren Familien entrissen und in “christliche Wohnschulen” gesteckt. Ca. 160000 Kinder sind dort gestorben. Mord und Misshandlungen waren an der Tagesordnung.

 
Die Indigenen Völker Südamerikas. Die Indigenen Völker Südamerikas. Besonders radikal war die Verfolgung der Indios in jenen Gebieten, die im 19. Jahrhundert von den Europäern abgerungen wurden, in den “Indian Wars”. Hier kam es zur gezielten Auslöschung ganzer Stämme, sodass man hier von einem bewussten Genozid sprechen muss.

 
Australiens Nomaden, die Aborigines. Australiens Nomaden, die Aborigines. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts und bis in die 1970er Jahre wurden auch die Kinder von Aborigines aus ihren Familien in den Reservaten systematisch zwangsweise entfernt und zur Adoption in weiße Familien oder in Missionen gegeben. Die Selbstmordrate ist um 600% höher als im Durchschnitt.

 
Afrikas Nomaden Afrikas Nomaden waren stets sehr beliebt. Im 15. Jahrh. bedienten sich Spanien, Portugal, die Niederlande, England und Frankreich an Afrikas “Wilden”. Afrikas aktuelle Situation ist das Ergebnis der europäischen Kolonialherrschaft. Zuerst wurde versklavt, dann geplündert, dann wurden Waffen an jeden verkauft, der nützlich sein und zahlen konnte...

 
Die Mongolen Die Mongolen. die ehemaligen Nomaden Asiens haben durch Ihren Anführer, Dschingis Khan im 13. Jahrh. den Grundstein für ein eigenes Herrschaftsgebiet geschaffen. Sie haben durch russische und später sowjetischer Hilfe Ihre Unabhängigkeit erhalten können.

 
Sinti und Roma Auch Europa hat Nomaden hervorgebracht. Die ethnische Gruppe der “Sinti und Roma”, die auch abwertend “Zigeuner” genannt werden. Die ethnische Gruppe, die durch die Nazis - und schon viel früher - das selbe wie die Juden erfahren musste - und noch sehr viel mehr - bis heute!

 
Kurden Die Nomaden im Grenzgebiet zwischen der Türkei und der arabischen Halbinsel, die Kurden. Auch die Kurden mussten in ihrer Geschichte viel erleiden und wurden oftmals verfolgt, benachteiligt und ermordert. Ein friedlicher Weg zur eigenen Identität, wäre eventuell im Laufe der Zeit von vielen Türken mitgegangen. Aber als man einen Teil der Kurden mit Grüner Kampfrhetotik á la Özdemir radikalisiert und mit Waffen beliefert hat, hat man ihnen auch gesagt, dass jeder toter Soldat und jeder toter Kurde die Möglichkeit zum friedichen Zusammenleben in Zukunft in direkter Nachbarschaft fast unmöglich macht? Was glauben die Kurden, warum ihnen mit Waffen, Geld und Anfeuerungsrufen geholfen wird, wenn man mit den eigenen ethnischen Minderheiten in der Regel kurzen Prozess gemacht hat. Mitleid? Mitgefühl? Menschenrechte?

 

Medien

Letzte Änderung amMontag, 17 Oktober 2016 21:41
Ali Tanz

Ali Tanz ist ein Künstlername.
Der oder die Künstler(in) haben einen Geheimhaltungsvertrag mit dem Verlag Hameln CityNews UG (haftungsbeschränkt)

Webseite: www.alitanz.de E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.