überwiegend Klar

8°C

Hameln

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 25.75 km/h

  • Überwiegend bewölkt
    14 Nov 2018 11°C 5°C
  • Überwiegend sonnig
    15 Nov 2018 9°C 2°C

Oberbürgermeister Claudio Griese lädt zum Bürgerforum ein

Oberbürgermeister Claudio Griese lädt zum Bürgerforum ein Oberbürgermeister Claudio Griese lädt zum Bürgerforum ein
Was ist los vor der eigenen Haustür?

Stadt startet Bürgerforen/Auftakt in der Nordstadt

Hameln (sak). Hameln und seine Stadtteile sind ständig in Bewegung. Schulen und Kindergärten werden modernisiert, um- oder sogar neugebaut, Straßenzüge umgestaltet oder Planungen auch mal aufgeschoben. Dabei hat jeder Stadtteil seine ganz eigenen Projekte und auch seine eigenen Probleme. Im August startet Oberbürgermeister Claudio Griese nun ein erstes Bürgerforum, bei dem sich Anwohnerinnen und Anwohner darüber informieren können, was vor ihrer Haustür passiert. Griese hatte den Start der Bürgerforen beim letzten Neujahresempfang bereits angekündigt.
„Aktuell planen wir fünf Bürgerforen, den Anfang macht die Nordstadt“, sagt Griese. Bei allen Bürgerforen informieren die Dezernenten und Experten der Hamelner Stadtverwaltung darüber, was im Klütviertel, der Nord- oder auch der Südstadt wichtig ist. Im Mittelpunkt stehen immer Projekte des jeweiligen Stadtteils, die den Anwohnern am Herzen liegen, oder Vorhaben, die in naher Zukunft aktuell sein werden. Welche Pläne hat die Stadt zum Beispiel für die ehemalige britische Schule? Was passiert mit den früheren Flächen der britischen Streitkräfte? Wie geht es mit dem Hochzeitshaus weiter?
Diese und viele weitere Fragen werden während der Bürgerforen von den Dezernenten beantwortet. Natürlich wird auch allen Anwohnerinnen und Anwohnern die Möglichkeit gegeben, sich mit Fragen und Anregungen an die Experten zu wenden. Und natürlich sind zu den einzelnen Bürgerforen nicht nur Anwohner des jeweiligen Stadtteils geladen, sondern alle interessierten Hamelnerinnen und Hamelner. „Ich hoffe, dass viele Bürger die Gelegenheit nutzen und sich aus erster Hand informieren“, sagt Griese. Die Teilnahme an den Bürgerforen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Folgende Bürgerforen werden stattfinden:

Nordstadt: Mittwoch, 29. August 2018
Ort: Grundschule Hohes Feld
Uhrzeit: 19 Uhr
Themen: Sachstandsbericht ehemalige britische Schule, Planungen für den Bailey- und den Gundolphpark, Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Linsingen-Gelände, mobile Raumlösungen für die Kinderbetreuung am Aubuschweg, Verkehrsberuhigung an der Heinestraße, Platzbedarf an der Grundschule Hohes Feld, Entwicklungen Ravelin-Camp, Befragungen durch das Quartiersmanagement, Informationen zum energetischen Quartiersmanagement.

Basberg: Dienstag, 25. September 2018
Ort: Basbergschule
Uhrzeit: 19 Uhr
Themen u. a.: Sachstand und weitere Planungen Linsingen-Gelände, Sachstand Paul-Gerhardt-Kindertagesstätte, weiteres Vorgehen Kunstrasenplatz, Verkehrssituation am Ahornweg.

Südstadt: Donnerstag, 25. Oktober 2018
Ort: Königschule
Uhrzeit: 19 Uhr
Themen u. a.: Präsentation des Projekt "Hameln k.a.n.(n.)s", Verkehrssituation an der Deisterstraße und der Stüvestraße.

Innenstadt: Dienstag, 20. November 2018
Ort: Familie im Zentrum (FiZ)
Uhrzeit: 19 Uhr
Themen u. a.: Leerstand von ehemaligen Geschäftsräumen, Vorstellung und Sachstand des Projekts Weserufer, aktueller Stand der Überlegungen zum Hochzeitshaus.

Klütviertel: Mittwoch 30. Januar 2019
Ort: Theodor-Heuss-Realschule
Uhrzeit: 19 Uhr
Themen u. a.: Baulicher Zustand der Theodor-Heuss-Realschule, Vorstellung der (neuen) Leitung der Kindertagesstätte Klütstraße, Wohnen am Rennacker.

Die Stadt behält sich vor, die Veranstaltungen ab Herbst um weitere Themen zu ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.