17.04.2020 - Islamische Gemeinden rufen zu Gebet zuhause auf

Ab Freitag ertönt der Adhan Hameln (jah).


Die Corona-Pandemie greift in alle Lebensbereiche ein. Nicht nur das öffentliche Leben steht vielerorts still, auch die Kirchen und andere geistliche Einrichtungen sind verwaist. Die islamischen Gemeinden in Hameln wollen einen neuen Weg gehen und ihre Gläubigen deshalb mit dem Adhan zum Freitagsgebet aufrufen. Ganz wichtig: Das Gebet wird weiterhin nur in den eigenen vier Wänden stattfinden. Es wird für einige Hamelner ungewöhnlich sein, wenn ab Freitag, 17. April, gegen 13.30 Uhr, zum ersten Mal der Ruf des Muezzins aus den Moscheen ertönt. Da auch religiöse Zusammenkünfte untersagt sind, möchten die islamischen Gemeinden mit dem Adhan nach außen jedoch ein Zeichen setzen. Hiermit sollen alle Musliminnen und Muslime zum Gebet zuhause aufgerufen werden. Die Gebetsrufe werden in der Zeit der Versammlungsbeschränkungen zum Freitagsgebet ertönen.
Letzte Änderung amMittwoch, 15 April 2020 20:03

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.