Rechtsprechung und Bekanntmachungen - Justiz in Niedersachsen

Titel: „Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz”

Wer sich für die niedersächsische Justiz interessiert, kann sich hier einen Einblick in die Entscheidungen und Planungen der niedersächsischen Richter verschaffen. Wer es noch genauer wissen möchte, dem empfehlen wir die Internetseite "Bürgerservice Rechtsprechung Niedersachsen".

Das Niedersächsische Justizministerium stellt interessierten Bürgerinnen und Bürgern Entscheidungen niedersächsischer Gerichte, die als veröffentlichungswürdig angesehen wurden, im Internet bereit.

Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen 16. Senat, Urteil vom 21.09.2017, L 16 KR 284/17

Gegen das am 19. Mai 2017 zugestellte Urteil hat der Kläger am 16. Juni 2017 Berufung bei dem Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen eingelegt. Zur Begründung wiederholt und vertieft er sein vorangegangenes Vorbringen.

Das SG verkenne, dass er über einen Zeitraum von 10 Jahren bei verschiedenen Ärzten in seiner näheren Wohnumgebung versucht habe, sich nach dem Zeckenbiss behandeln zu lassen, ohne eine Besserung zu erfahren. Zwar sei eine Borreliose bzw Neuroborreliose diagnostiziert worden, jedoch sei er bezüglich der anhaltenden Schmerzen auf psychische Faktoren verwiesen worden. Zu berücksichtigen sei, dass er sich langjährig vergeblich um eine erfolgreiche Behandlung bemüht habe. Die Behandlungskosten von 858,60 Euro seien ebenfalls zu berücksichtigen. Er mache schließlich keine weiteren Kosten, wie Flugkosten usw geltend. Es wäre zudem reine Förmelei, von ihm einen vorherigen Antrag zu verlangen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.