203 Verkehrstote im Februar 2020 / Zahl der Verletzten gegenüber Februar 2019 um 2,1 % geringer

23.04.2020 – 08:00

Statistisches Bundesamt

data-label="whatsapp" data-url="https://web.whatsapp.com/send?text=203%20Verkehrstote%20im%20Februar%202020%20%2F%20Zahl%20der%20Verletzten%20gegen%C3%BCber%20Februar%202019%20um%202%2C1%20%25%20geringer%0A%0Ahttps%3A%2F%2Fwww.presseportal.de%2Fpm%2F32102%2F4578238%2F%3Futm_source%3Dwhatsapp%26utm_medium%3Dsocial" data-callback="popup" aria-label="Teilen über WhatsApp">

Wiesbaden (ots)

Im Februar 2020 sind in Deutschland 203 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, ist die Zahl der Verletzten gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,1 % auf rund 23 900 gesunken. In den Angaben sind die aktuellen Ergebnisse für Rheinland-Pfalz geschätzt.

Im Januar und Februar 2020 erfasste die Polizei insgesamt rund 404 800 Straßenverkehrsunfälle und damit 0,9 % weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren 38 400 Unfälle mit Personenschaden (-0,8 %), bei denen insgesamt 412 Personen ums Leben kamen (Januar und Februar 2019: 407 Verkehrstote). Die Zahl der Verletzten verringerte sich im Januar und Februar 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,9 % auf rund 49 300.

Methodischer Hinweis:

Für den Berichtsmonat Februar 2020 liegen für Rheinland-Pfalz noch keine Ergebnisse vor. Die Daten für Deutschland insgesamt sind eine Schätzung auf Basis der aus den übrigen Bundesländern vorliegenden Ergebnisse. Das endgültige Ergebnis kann daher höhere Revisionen aufweisen als üblich.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Statistik der Straßenverkehrsunfälle,Telefon: +49 (0) 611 / 75 48 52,www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.